Erdbeerbrownie mit Orangencreme {Erdbeere / Schokolade / Orange / Quark / Mascarpone}

IMG_2167.JPG

Heute gibt es einen großartigen Brownie, der mit Orangencreme und frischen Erdbeeren getoppt ist. Die Komibination von Schokolade und Orange ist ohnehin wunderbar und die süßen Erbeeren obendrauf sind das Tüpfelchen auf dem i! Da ich kein großer Fan von zu viel Süße bin und die reifen Erdbeeren schon viel mitbringen, kommt der Brownie eher schokoladig herb daher und auch die Orangencreme ist eher frutig und kommt fast ohne Zucker aus. Sollte euer Geschmack nach mehr Süße verlangen, dann könnt ihr in die Creme etwas mehr Zucker oder zusätzlich etwas Sirup geben.

IMG_2171.JPG

Der Kuchen ist übrigen rasch gemacht und lässt sich für Gäste am Nachmittag gut vorbereiten. Den Brownie habe ich am Abend zuvor gebacken und ihn Vormittags mit der Creme und den Erbeeren dekoriert. Wunderbar :-)

Zutaten für den Brownie  

  • 200g Butter
  • 250g Schokolade
  • 100ml Sahne
  • 50ml Sprudelwasser
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 150g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
  • 40g Kakaopulver
  • 1 Tl Backpulver

Zutaten für die Orangencreme

  • 250g Quark
  • 250g Mascarpone
  • Abrieb einer halben Orangenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 El Orangensaft

 Zutaten für die Dekoration

  • 5 El Orangensaft
  • 2 El Orangenmarmelade  
  • 500g Erdbeeren
  • einige Blättchen Minze

Zubereitung

Den Backofen heize ich auf 150°C Umluft vor und lege eine eckige Backform (ca. 25 x 30cm) mit Backpapier aus. Die Form ist bei mir meinst ein wenig kleiner, so dass der Brownie schön hoch wird. Die Schokolade und die Butter in wenigen Minuten vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen und mit Sahne und Sprudelwasser verrühren. Die Eier und den Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einer schaumigen Masse aufschlagen und nach und nach die Schokoladenmischung zugeben. Die trockenen Zutaten kurz und eben gerade unterrühren. Zum Schluss die Kakaonibs mit einer Gummizunge unter den Teig heben und diesen in die vorbereitete Backform füllen.

IMG_2168.JPG

Der Brownie sollte nach dem Backen noch feucht sein, so dass die Backzeit – je nach Größe der Form und dicke des Brownies– zwischen 25 und 40 Minuten beträgt. Ich beginne mit einer Zeit von 25 Minuten und schaue dann mit einem Holzstäbchen spätestens alle 5 Minuten nach dem Teig. Ausnahmsweise soll noch Teig am Holz haften. Den Brownie vollständig auskühlen lassen.

IMG_2170.JPG

Mascarpone und Quark mit der Orangenschale und dem Saft glatt rühren. Vanillezucker ebenfalls unterrühren und abschmecken. Die Creme fingerdick auf dem Brownie verstreichen. Aus dem Orangensaft und der Marmelade einen dicken Sirup kochen. Ggf. durch ein Sieb passieren, um grobe Marmeladenstückchen zu entfernen. Etwas Sirup über die Creme träufeln und die Erdbeeren auf der Creme verteilen. Auch die Erdbeeren mit etwas Sirup beträufeln und mit Minzblättchen dekorieren.

IMG_2169.JPG

Der Brownie schmeckt frisch am Besten und hat bei uns nicht lange überlebt. Schokoladenfans kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Erdbeerliebhaber. Die Orangencreme und der Sirup runden den Brownie ab. Lasst es euch schmecken und habt eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine